Ladeinfrastruktur für Elektromobile – In Einstellhallen und Siedlungen

Ladeinfrastruktur für Elektromobile
Bild: E-Autos brauchen Ladestationen

Heute ist jeder vierte Neuwagen ein Elektroauto. Der Anteil steigt rasch an. Wer ein Elektrofahrzeug kauft, ist auf eine geeignete Ladeinfrastruktur vor allem am Wohnort angewiesen. Die fehlende Lademöglichkeit ist einerseits Hemmnis für die Wahl eines Elektroautos, andererseits kann eine mangelnde Gesamtplanung der Ladeinfrastruktur schon ab einem Bestand von 3-4 Elektrofahrzeugen zur Überlastung des Stromnetzes in der Siedlung und damit zu Konflikten führen.
Ziel der Veranstaltung: Die Teilnehmenden sehen anhand von konkreten Beispielen Möglichkeiten zur Einrichtung der Ladeinfrastruktur. Sie erfahren die wichtigsten Vorbereitungsschritte und sind informiert über Kosten und Erfahrungen.
Anschliessend bietet ein kleiner Imbiss Gelegenheit, eigene Fragen in einem informellen Rahmen zu besprechen.

Samstag, 05.11.22
9:30 bis 11:30

Veranstalter

  • Natur und Umwelt Bolligen-Ittigen-Stettlen NUBIS
  • Sonnhalde 48
  • 3065 Bolligen
  • Tel. Nr. 031 921 68 84
  • .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
  • www.nubis.birdlife.ch

Treffpunkt

Gemeinschaftsraum Siedlung Chrottegässli Bolligen, Quellenstrasse 26

Anmeldung

Email: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
Tel: SMS an 078 753 90 71
Anmeldeschluss: 2.November 2022

Kosten

Kostenlos

Verantwortliche Person(en):

Organisator: NUBIS-Arbeitsgruppe Energie & Umwelt
Hermann Scherrer
Daniel Apera
Christoph Ritz

Veranstaltungsart

Nachhaltige Mobilität

Geschlecht

Für alle

Zielgruppe

Erwachsene