«Viertel vor Enzian» - Wie ticken Pflanzen? – Berner Blumenuhr nach Linné

«Viertel vor Enzian» - Wie ticken Pflanzen?
Bild: Blauer Enzian. Illustration von Denise Sonnay

Bereits vor knapp 300 Jahren beobachtete der schwedische Botaniker Carl von Linné, dass einige Pflanzenarten ihre Blüten jeden Tag zu bestimmten Zeiten öffnen und schliessen. Der BOGA zeigt in einer Sonderausstellung eine an das Berner Klima angepassten Blumenuhr. An ihr lassen sich die erstaunlichen Bewegungen von Blüten beobachten und biologische Hintergründe erkunden.

Sonderausstellung gemeinsam mit dem Institut für Pflanzen- und Mikrobiologie, Universität Zürich. Im Rahmen von «Chronoversum - Pflanzen im Wandel der Zeit».

Freitag, 13.05.22
Ganztägig
bis
Sonntag, 02.10.22
Ganztägig

Veranstalter

  • BOGA Botanischer Garten der Universität Bern
  • Altenbergrain 21
  • 3013 Bern
  • Tel. Nr. 031 684 49 45
  • .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
  • www.botanischergarten.ch

Treffpunkt

Grosse Liegewiese

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Kosten

Kostenlos

Veranstaltungsart

Ausstellung

Geschlecht

Für alle

Zielgruppe

Alle