"Scheitert die Klimapolitik an der direkten Demokratie?" – Vortrag

Zu diesem Thema spricht Dr. Isabelle Stadelmann, Bolligen, Professorin für vergleichende Politik an der Uni Bern, am Dienstag, 19. Oktober, 19.30 Uhr im Reberhaus Bolligen, grosser Saal.
Das Nein zum CO2-Gesetz hat beispielhaft gezeigt, wie schwierig es für Klimaschutz-Vorlagen ist, an der Urne zu bestehen. Ist Klimaschutz in der Referendumsdemokratie überhaupt möglich? Was sind Rezepte, um klimapolitischen Massnahmen zum Durchbruch zu verhelfen? Solche Fragen stehen im Zentrum des Referats der Bolliger Politologin Isabelle Stadelmann, zu der alle Interessierten, auch von weiter her, herzlich eingeladen sind.

Eintritt nur mit Covid-Zertifikat.
NUBIS organisiert diese Veranstaltung gemeinsam mit dem forum bp, Bolligen parteiunabhängig.

Dienstag, 19.10.21
19:30 bis 22:00

Veranstalter

  • Natur und Umwelt Bolligen-Ittigen-Stettlen NUBIS
  • Sonnhalde 48
  • 3065 Bolligen
  • Tel. Nr. 031 921 68 84
  • .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
  • www.nubis.birdlife.ch

Treffpunkt

Reberhaus Bolligen, Grosser Saal, Kirchstrasse 9, Bolligen

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Kosten

Kostenlos

Verantwortliche Person(en):

Senta Haldimann
Georg Ledergerber
Prof. Dr. Isabelle Stadelmann

Veranstaltungsart

Vortrag

Geschlecht

Für alle

Zielgruppe

Jugendliche
Erwachsene
Senioren

Barrierefreiheit *

Icon Sehbehinderung sehbehindert
Icon Mobilitätsbehinderung mobilitaetsbehindert

* Siehe Informationen Barrierefreiheit