Biwak#28 Auf Pirsch – Vom Handwerk der Jagd

Biwak#28 Auf Pirsch
Bild: Foto: Alex Ochsner

Die Jagd fasziniert und provoziert. Sie ist Teil des vielfältigen Beziehungsgeflechts, das Mensch und Tier verbindet – und weckt doch ambivalente Gefühle. Obwohl urmenschliche Art der Nahrungsbeschaffung, scheint die Jagd nicht mehr in unsere Zeit zu passen. Guter Grund, Fährte aufzunehmen.

Die Ausstellung macht sich auf die Spur von Jägerinnen und Jägern. Sie nehmen das Publikum mit auf die Jagd und geben Einblick in ihr Wissen und ihr Tun: Was treibt sie an? Welche Beziehung haben sie zum gejagten Tier? Welches Wissen ist notwendig für die Zerteilung des Tiers und die Zubereitung des Fleischs? Und: Weshalb soll man heute überhaupt noch jagen? Neben den Erzählungen der Jägerinnen und Jäger beleuchten die fotografischen Arbeiten von Anne Golaz und Alex Ochsner die Fragen aus künstlerischer Sicht.

In Zusammenarbeit mit dem Nidwaldner Museum, Stans

Donnerstag, 26.08.21
Ganztägig
bis
Sonntag, 02.01.22
Ganztägig

Veranstalter

  • Alpines Museum der Schweiz
  • Helvetiaplatz 4
  • 3005 Bern
  • Tel. Nr. 031 350 04 40
  • .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
  • www.alpinesmuseum.ch

Treffpunkt

Helvetiaplatz 4, 3005 Bern

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Veranstaltungsart

Ausstellung

Geschlecht

Für alle

Zielgruppe

Alle