Totholz – Totes Holz für lebendige Gewässer

Totholz
Bild: Aufwertung mit Totholz im Scherligraben (O. Hartmann)

Wasserlebensraum besteht nicht nur aus Wasser und Stein. Auch Totholz ist ein sehr wesentlicher Bestandteil des aquatischen Ökosystems. Allerdings gibt es in unseren Bächen und Flüssen kaum Holzstrukturen – das soll sich ändern. Der Vortrag beleuchtet die vielfältigen Gründe für das Fehlen von Totholz und liefert vielfältige Argumente für mehr Holz in den Gewässern. Mit aktuellen Praxisbeispielen zu «Totholz-Projekten» werden Einbau, Entwicklung und Auswirkungen porträtiert.

Freitag, 21.06.19
19:30 bis 20:30

Veranstalter

  • Infozentrum Eichholz
  • Postfach 145
    Strandweg 60
  • 3084 Wabern
  • Mobile 078 781 82 47
  • .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)
  • www.iz-eichholz.ch

Treffpunkt

Infozentrum Eichholz

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Kosten

Kollekte

Verantwortliche Person(en):

Olivier Hartmann
Kathrin Hirsbrunner

Veranstaltungsart

Vortrag

Geschlecht

Für alle

Zielgruppe

Alle

Barrierefreiheit *

Icon Mobilitätsbehinderung mobilitaetsbehindert

* Siehe Informationen Barrierefreiheit